WHU on Controlling Blog

Digitalisierung ist nicht nur etwas für Großunternehmen

Stefan Genten, Atlanta AG

Die Digitalisierung überrollt die Wirtschaft. Konkrete Beispiele stammen derzeit noch überwiegend von den Großunternehmen. Aber längst ist die Entwicklung nicht mehr auf diese beschränkt, wie das Beispiel der Altana AG zeigt, ein mit ca. 2 Mrd. Euro Umsatz zugegebenermaßen nicht ganz kleines Unternehmen, allerdings mit stark dezentraler Struktur und mittelständisch denkend. Was die Altana zum Thema Digitalisierung vorhat, hört sich alles sehr vertraut an. 

Was ich aus dem Interview mit Stefan Genten, dem CFO des Unternehmens insbesondere mitgenommen habe, ist die klare Positionierung, wohin das Thema Digitalisierung gehört: In den CFO-Bereich! Der CEO sei für die Strategie des Unternehmens zuständig; Digitalisierung bedeute einen wesentlichen Hebel, sie umzusetzen. In seinem Bereich positioniert, entspräche das einer guten Arbeitsteilung zwischen CEO und CFO. Genten hat auch eine klare Position, was die IT betrifft. Er sagt: „IT ist ein Enabler, also ein wichtiger Lösungspartner beim Betreiben digitaler Modelle. Die eigentliche Steuerung und Verantwortung liegen aber im Geschäft“ – ein Standpunkt, der immer mehr zur herrschenden Meinung wird.

Das gesamte Interview mit Stefan Genten in der WHU Controlling & Management Review können Sie hier nachlesen.

Autor: Professor Jürgen Weber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber ist Direktor des Instituts für Management und Controlling (IMC) der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Im Rahmen seiner Forschungs­tätigkeit beschäftigt er sich mit der Untersuchung von organisationalen Veränderungs­prozessen und der Dynamik und Komplexität der Controllership.

Mehr erfahren

E-Mail senden

Social Media