WHU on Controlling Blog

Controlling im Mittelstand – heißt kleiner anders?

Dr. Harald Nippel, KraussMaffei Gruppe

Was man über Controlling hört und liest, stammt häufig aus dem Kontext von Großunternehmen. Daran bin auch ich als Hochschullehrer Schuld: Großunternehmen müssen steuerungsbezogen mit komplexeren – und deshalb akademisch interessanteren! – Themen leben. Ich treffe dort auf viele Controllingfragen und Spezialisten, mit denen ich gut diskutieren kann. Großunternehmen sind zudem international ausgerichtet und bringen damit globales Wissen zusammen, Wissen, was auch für die Academia spannend ist. In mittelständischen Unternehmen läuft dagegen vieles operativer und mehr „down to earth“. Ressourcen für abgedrehte Instrumente sind nicht vorhanden. Es muss meistens einfach nur funktionieren.

Controlling im Mittelstand ist deshalb wirklich anders. Es geht weniger um die Beherrschung von Komplexität, sondern um die Möglichkeit (und Notwendigkeit!), bestehende Handlungsspielräume schnell auszunutzen, zeitnah Entscheidungen zu treffen. Handlungsspielräume und Verantwortung sind dabei unlösbar verknüpft. So sieht es Dr. Harald Nippel, der CFO der KraussMaffei Gruppe in einem Interview, das er mit mir für die Controlling & Management Review geführt hat. Interessant finde ich, dass trotz der Unterschiede zu Großunternehmen ähnliche Herausforderungen im Mittelstandscontrolling zu meistern sind, von der Vereinheitlichung der Informationssysteme bis zum Rollenwandel des Controllers. Wobei Nippel und seine Zentralbereichsleiterin Rechnungswesen und Controlling, Daniela Zink, lieber vom Controller als Sparringspartner sprechen. Business Partner hört sich für sie zu sehr nach Ja-Sager an...

Das gesamte Interview mit Dr. Harald Nippel und Daniela Zink in der Controlling & Management Review können Sie hier nachlesen.

Autor: Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber

 

 

Autor

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber ist Direktor des Instituts für Management und Controlling (IMC) der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Im Rahmen seiner Forschungs­tätigkeit beschäftigt er sich mit der Untersuchung von organisationalen Veränderungs­prozessen und der Dynamik und Komplexität der Controllership.

Mehr erfahren

E-Mail senden

Social Media