WHU on Controlling Blog

F&E-Controlling als Vorbild?

Joachim Christ und Oliver Maschinsky, Merck KGaA, mit Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber

Der Forschungs- und Entwicklungsbereich sollte für Controller eigentlich sehr spannend sein: Wissenschaftler sind seit jeher weiter von wirtschaftlichen Themen entfernt als Manager. Plakativ gesprochen finden sie einen Nobelpreis viel attraktiver als den wirtschaftlichen Erfolg einer Erfindung! Wissenschaftler an Budgetthemen heranzuführen, ist also eine echte Herausforderung.

Nicht nur deshalb sollte der Bereich Controller anlocken. Sie können dort auch perfekt lernen, wie mit hoher Unsicherheit umzugehen ist. In der F&E zählt das Scheitern von Projekten zum Tagesgeschäft. Es geht nicht um die einzelne Innovation, sondern um das Entwicklungsportfolio. Dieses optimal zu managen heißt auch, sehr früh zu erkennen, dass ein Projekt vermutlich scheitern wird, und entsprechende Abbruchentscheidungen zu treffen.

Vergleichbare Verhältnisse bestehen im Feld der Start ups, auf dem immer mehr etablierte Unternehmen ernsthafte Gehversuche unternehmen. Es macht also Sinn, hier Wissen aus der F&E zu übertragen. 

Besonders spannend wird es, wenn die Forschung & Entwicklung mit der Start up-Idee selbst in Berührung kommt. Dies ist im Bereich Healthcare zurzeit in erheblichem Maße der Fall. Wie mir Joachim Christ und Oliver Maschinsky von der Merck KGaA in einem Interview klargemacht haben, wird dort dringend ein Bewertungsansatz gebraucht, mit dem externe Projekte in gleicher Weise beurteilt werden können wie die internen: „Was zurzeit in der Industrie passiert, ist etwas unnatürlich. Im gesamten Mergers- and Acquisitions-Umfeld werden Preise aufgerufen, die wir uns schwerlich erklären können“. Das ist Wasser auf meine Mühlen: Der Forschungs- und Entwicklungsbereich ist für Controller extrem spannend!

Das gesamte Interview mit Joachim Christ und Oliver Maschinsky in der Controlling & Management Review können Sie hier nachlesen.

Autor: Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber

 

 

Autor

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber ist Direktor des Instituts für Management und Controlling (IMC) der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Im Rahmen seiner Forschungs­tätigkeit beschäftigt er sich mit der Untersuchung von organisationalen Veränderungs­prozessen und der Dynamik und Komplexität der Controllership.

Mehr erfahren

E-Mail senden

Social Media