Working Group "Management and Control in Public Institutions"

Der Arbeitskreis „Steuerung und Controlling in öffentlichen Institutionen“ wurde im März 2010 auf Initiative von Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber und dem IMC-Alumnus Prof. Dr. Bernhard Hirsch (Universität der Bundeswehr München) in Zusammenarbeit mit Dr. h.c. Frank-Jürgen Weise (ehemals Bundesagentur für Arbeit) gegründet. Im selben Jahr wurde er als Projekt „Weiterentwicklung und Verankerung der ergebnis- und wirkungsorientierten Steuerung in der öffentlichen Verwaltung“ ins Regierungsprogramm des Bundes zur Verwaltungsmodernisierung in der 17. Legislaturperiode aufgenommen.

Im Arbeitskreis finden sich hochrangige Vertreter aus Bundes- und Landesbehörden zusammen, um gemeinsam die Entwicklung von Steuerung und Controlling im öffentlichen Bereich voranzutreiben. Der Arbeitskreis dient dem Erfahrungsaustausch und zeigt Entwicklungspotenziale für ein New Public Management auf. Er erarbeitet Handlungsempfehlungen, kommuniziert diese in Buchform und online auf der Website des BMI unter www.verwaltung-innovativ.de und wirkt als Vorbild für andere Verwaltungen.

Der Arbeitskreis hat sich in den vergangenen Jahren hauptsächlich mit den Themen einer passenden Controllingkonzeption für Behörden, der strategischen Steuerung im politischen Kontext sowie einem Masterplan zur Einführung Neuer Steuerung beschäftigt. Aktuell steht das Thema Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung im Fokus. 

Lesen Sie mehr